Triathlon ist unsere Leidenschaft
, Salwender Thomas

Frauenfelder HM als Training

Wenn Corona nicht wäre, wäre heute der Frauenfelder. Nichts desto trotz macht der Triathlonclub Frauenfeld den Halbmarathon in Eigenregie.

12 Mitglieder und 3 Gäste trafen sich bei bestem Wetter um 14:00Uhr am Bahnhof Wil, um das Gepäck in Peters Auto zu verladen.
Gleich im Anschluss gings dann auch schon in drei unteschiedlichen Gruppen los.

  • Gruppe 1 fuhr mit dem Auto nach Pflegeheim Münchwilen und nahm unter der Leitung von Beate eine etwas kürzere Strecke in Angriff.
  • Gruppe 2 in mittlerem Pace, geführt durch Marco starten direkt vom Bahnhof Wil Richting Frauenfeld
  • Gruppe 3 führt Tom über einen kleinem Umweg durch die Altstadt Wil nach Frauenfeld.

Jede Gruppe lief in seinem Wohlfühltempo über Stettfurt nach Frauenfeld. In Stettfurt hat uns aber Peter erwartet, er hat uns einen kleinen Verpflegungposten eingeichtet und wir hatten die Möglichkiet, etwas zu trinken und einen Gel zu uns zu nehmen. 
Es war so geplant, dass wir alle gemeinsam in Frauenfeld Mätteli einlaufen sollten.. das hat auch wunderbar geklappt. So sind wir in Frauenfeld alle aufeinander aufgelaufen das Rennen wurde eröffnet. Jeder hat bis zum Zieleinlauf noch alles gegeben. 
Alle kamen innerhalb von 2 Minuten mit einen Strahlen in Frauenfeld Mätteli an.

Nach einen Abendessen im Brauhaus und einem Abschluss-Glühwein auf dem Frauenfelder Winterzauber war der Frauenfelder auch schon wieder Geschichte! Schön wars.

weitere Fotos hier