> Zurück

Challenge Heilbronn

Salwender Beate 21.05.2019

Wie habe ich mich auf die Challenge gefreut! Sollte es doch mein Wiedereinstieg werden und dafür ist doch die Olympischen Distanz perfekt!! Alles ein bisschen kürzer und daher doch selbstverständlich machbar... Nicht so akribisch wie gewöhnlich vorbereitet fuhren Tom und ich bereits Freitag Mittag los.

In aller Ruhe haben wir unsere Sachen geholt sind noch schön Essen gegangen und haben auch mal eine Hand in den Neckar gehalten, fühlte sich nicht so schlimm an. Am Samstag haben wir ausgeschlafen, haben ausgiebig gefrühstückt und sind dann noch auf Velo, bei Sonnenschein abseits der Strassen einfach herrlich.

Danach haben wir die Wechselzone eingerichtet und uns dann mit Astrid, Hans und Jörg im Biergarten getroffen und noch etwas gegessen und getrunken. Am Sonntag ging es dann für Astrid und mich um 7:45 Uhr an den Start. Ab ins Wasser und Mist was ist das unangenehm!! Ok einfach cool bleiben Zeit spielt ja keine Rolle so habe ich mit 2 Stops ausserhalb des Wassers versucht die Strecke zu schwimmen.

Es sollte nicht sein, ich hatte solche Beklemmungen, das ich so richtig kurzatmig war, und es sich auch nicht beruhigte. Als dann von hinten die Profis der Halbdistanz sprudelnd auf mich zu rasten, schaffte ich es gerade noch um den Wendepunkt, die würden aber sehr bald wieder hinter mir sein und dann ist aus. Das und die Tatsache, dass ich die 1.5 km bei diesen Tempo nicht in der Cutofftime schaffen würde haben mich dann, dazu bewegt aufzugeben.

Bei Astrid lief es super, sie hat einen sehr erfolgreichen Wettkampf gemacht und ist gleich aufs Treppchen gekommen, den zweiten Platz hat sie sich verdient und am Ende konnte ich mich wenigstens für Astrid und auch Monique vom Triclub Bodensee, welche auch den zweiten Platz ihrer Altersklasse gemacht hat, mitfreuen!! Die zwei haben mich getröstet und wieder motiviert, vielen Dank dafür!

Hans war wie wir ihn kenn leichtfüssig strahlend unterwegs und auch Jörg konnten wir immer wieder an der Strecke anfeuern. Mein Schatz kann auch sehr zufrieden mit seiner Leistung sein. Und dann war noch schön Simon, Kurt, Volker und Oliver vom Triclub Bodensee immer wieder zu treffen und anzufeuern.

Ich werde jetzt über die Bücher gehen und mich zukünftig besser vorbereiten.

Es grüsst euch Beate 

Zu den Bildern

oder hier