> Zurück

Rappi 70.3 mal anders

Stabernack Peter 02.06.2019

Ich schreibe heute mal einen Bericht der anderen Art. Wann gab es schon mal einen Rennbericht aus 800 km Entfernung? 

Aber ja, ich habe heute glaub mehr gelitten als die meisten Athleten auf der Strecke als ich heute morgen die IM Athleten Tracking App gestartet habe und aus der Provence das Rennen mehr oder weniger live mitverfolgen konnte.

Ich bin mit den Triflern durch den Zürisee geschwommen, habe die Strecke zur Wechselzone atemlos zurückgelegt - ok, das Positive dabei, dieses Mal ohne gebrochenen Zeh. 

Auf dem Velo habe ich jede Steigung mit den Druck auf die Pedale gebracht und unter dem strahlend blauen Himmel und den stechenden Sonne geschwitzt. Habe jede Verpflegungsstation auf dem Tracker genutzt, mich zu kühlen. Und bin dann mit jedem der Trifler auf die Laufstrecke gegangen. Ich habe versucht, euch die Stairway to Heaven leichter zu machen, sofern das überhaupt geht.

Und ich habe mit jedem von Euch die Ziellinie überquert und die Glücksgefühle verspürt die euch durchlaufen haben in diesem denkwürdigen Moment.

Fazit ist, alle haben gefinished, alle sind gesund und einer ist sogar auf das Podium gekommen.

Was soll ich sagen, ich bin hier in der Provence mit vor Stolz geschwellter Brust rum gelaufen weil ich wusste, dass jeder von Euch eine ganz tolle Leistung abgeliefert hat und den Tri-Frauenfeld richtig gut präsentiert hat.

Ich freue mich darauf, bald wieder mit Euch am Start zu stehen oder einen tollen TRIvent zu verbringen.

Bitte macht weiter so, Ihr seid echt ein super Verein.

 

Euer Peter